Verein zur Unterstützung der Behandlung krebserkrankter Frauen

Wenn ich krank geschrieben werde, wie geht es dann weiter?

Der Arbeitgeber zahlt mindestens 6 Wochen lang das Gehalt weiter. Nach in der Regel diesen 6 Wochen übernimmt die gesetzliche Krankenkasse die Fortzahlung, jedoch nicht mit 100%.Das Krankengeld beträgt 70% des letzten monatlichen Bruttogehaltes, jedoch nicht mehr als 90% des vollen letzten Nettogehaltes. Krankengeld wird bis zu 1 ½ Jahre ausbezahlt. War man bereits vorher an der gleichen Krankheit erkrankt, kann sich der Zahlungszeitraum verkürzen. Einen Antrag auf Erwerbsminderungsrente stellt man ggf. erst nach dem Abschluss einer Rehabilitationsmaßnahme. Der Grund hierfür ist, dass erst der Rehabilitationsarzt eine verlässliche Voraussage zur weiteren Erwerbsfähigkeit machen kann.

Was zahlt die Krankenkasse für eine Perücke?

Es gibt keine feste Regelung zu Leistungen für Perücken. Man sollte sich immer vor dem Kauf, schriftlich bei der Krankenkasse erkundigen und eine schriftliche Rückmeldung geben lassen.

Kann eine Schwerbehinderung beantragt werden?

Jede Patientin, welche an einer bösartigen Tumorerkrankung leidet, hat einen Anspruch auf einen Schwerbehindertenausweis. Entsprechende Anträge erhält man bei den zuständigen Versorgungsämtern.

Besteht Anspruch auf eine Rehabilitation?

Patientinnen mit einer bösartigen Tumorerkrankung, können eine Rehabilitation antreten. Der genaue Zeitpunkt zu welchem die Rehabilitation angetreten werden sollte, hängt von dem postoperativen Behandlungsplan ab. Sinnvollerweise sollte die Rehabilitation nach Abschluss der Therapien angetreten werden (ausgenommen sind orale Therapien).

Übernimmt die Krankenkasse Transportkosten zur Bestrahlung oder Chemotherapie?

Die Übernahme von Transportkosten zu Serienbehandlungen unterliegen besonderen Regelungen. Viele Krankenkassen fordern von ihren Versicherten dann nur einen Eigenanteil für den ersten und letzten Transport.Kosten werden nur dann übernommen, wenn die Behandlung in der nächstgelegenen geeigneten Einrichtung stattfindet.

Wann fangen bei der Chemotherapie die Haare an abzubrechen?

Damit ist schon etwa zwei Wochen nach der ersten Therapie zu rechnen. Sie sollten deshalb schon vor oder spätestens nach der ersten Chemotherapie Ihren Friseur aufsuchen.

Was darf man während einer Chemotherapie nicht essen?

Essen Sie was Ihnen schmeckt! Sie sollten zurückhaltend sein mit Zitrusfrüchten wegen des Säuregehaltes und der möglichen Schleimhautreizung.

Kann man während der Chemotherapie oder der Bestrahlung arbeiten gehen?

In der Regel sind Sie in dieser Zeit krankgeschrieben. Ihre Leistungsfähigkeit kann während der Behandlung eingeschränkt sein. Manche Frauen wollen aber weiter arbeiten und tun dies auch.

Top